PowerPAK


Ein neuer Standard in der Hochleistungselektrik


Beschreibung

Die vollelektrischen PowerPAK-Spritzgussmaschinen bieten bei ähnlichen Modellen eine Steigerung der Tonnage. Mit Energieeinsparungen von 50 bis 60 % gegenüber ähnlichen Maschinen bietet PowerPAK von Milacron umweltverträgliche Geräte an, die Geschwindigkeit und Wiederholbarkeit, Sauberkeit sowie die höchstmögliche Teileproduktivität, -qualität und -rentabilität gewährleisten.

PowerPAK-Maschinen werden präzise für die Produktionsanforderungen und -anwendungen unserer Kunden konfiguriert, sodass sie eine große Bandbreite von Klammer- und Einspritzeinheiten kombinieren können. Dank ultrapräziser Hochgeschwindigkeits- Zahnstangenklammer, Motoren mit geringer Massenträgheit, welche die Reaktionszeiten verringern, und Komponenten mit höherer Leistung als andere verfügbare Verpackungsmaschinen bietet Ihnen PowerPAK einen Wettbewerbsvorteil in der Branche und reduziert gleichzeitig Ihre Betriebskosten.

 

Technische Daten

models

US-Standard

PowerPAKModell/Tonnage Einspritzungs-größenbereich KlammerHub Max.Einbauhöhe Min. Form-dicke Platten-größe ZugankerSpielraum
Unze(n) Zoll Zoll Zoll Zoll Zoll
NTM 440 21 – 130 26,57 56,1 9,84 46,26 x 45,27 33,07 x 33,07
NTM 550 38 – 130 34,64 67,72 9,84 50,8 x 50,8 36,22 x 36,22
NTM 750 38 – 195 39,37 78,74 15,75 57,1 x 60,0 40,16 x 40,16
NTM 935 38 – 195 47,24 94,49 17,72 68,3 x 60,8 49,21 x 39,37
NTM 1125 38 – 195 51,9 103,9 15,7 81,5 x 70,9 61,0 x 47,2

 

Metrisch

PowerPAKModell/Tonnage Einspritzungs-größenbereich KlammerHub Max.Einbauhöhe Min. Form-dicke Platten-größe ZugankerSpielraum
g mm mm mm mm mm
NTM 440 583 – 3.685 675 1.425 250 1.175 x 1.150 840 x 840
NTM 550 1.077 – 3.686 880 1.720 250 1.290 x 1.290 920 x 920
NTM 750 1.077 – 5.528 1.000 2.000 400 1.450 x 1.525 1.020 x 1.020
NTM 935 1.077 – 5.528 1.200 2.400 450 1.735 x 1.545 1.250 x 1.000
NTM 1125 1.077 – 5.528 1.320 2.640 400 2.070 x 1.800 1.550 x 1.200

 

specs

clamp

Konstruktionsmerkmale der PowerPAK-Klammer

  • Simultaner Betrieb der Klammer- und Plastifizierungsfunktionen
  • Zahnstangenantrieb
  • Starre Gussplatten, konstruiert mit FEA
  • Verchromte Kniehebelstifte aus gehärtetem Stahl und reduzierter Schmiermittelauftrag
  • Einstellbare bewegliche Plattenstützen (750 bis 1125)
  • Auswerfer-Ausfahrüberbrückung für schnellere Zyklen
  • SPI-Drückbalkenmuster mit gelochter Auswerferplatte
  • Niederdruck-Formschutz mit Schaltkreis für erneuten Versuch
  • Automatisierte einstellbare Klammertonnage-Einrichtung
  • Pulsierender Auswerfer
  • Timer für Auswurfaktivierung
  • Sofortiger Auswurf
  • Drittplattenaufnahme bietet zusätzliche Klammergeschwindigkeiten, sofern erforderlich
  • Lange Klammeröffnungswege und große maximale Gießhöhe
  • Minimale Formhöhe für vollständige Vielseitigkeit beim Gießen
  • Voreinspritzung
  • Linearlager, schmiermittellose Holmen und begehbares Sockeldesign (440 bis 550)

 

MOLDGUARD Full Stroke Mold Protection

Die fortschrittliche MOLDGUARD-Schutzsoftware ist exklusiv bei Milacron verfügbar und ist Teil des standardmäßigen MOSAIC-Steuerungspakets aller PowerPAK-Maschinen. Die MOLDGUARD-Software misst die Kraft, die für das Schließen der Klammer erforderlich ist, und vergleicht diese Kraft mit einer Vergleichskurve vorheriger Zyklen.

Während des ersten Klammerschließzyklus wird die Kraft als Vergleichskurve gespeichert. Sobald die Klammersollwerte geändert werden, wird eine neue Messlinie aufgezeichnet. Wenn eine neue Vergleichskurve erfasst wird, ist MOLDGUARD nicht aktiv. Mold Protect ist jedoch immer aktiv, sodass selbst während eines neuen Referenzzyklus Formschutz besteht.

Den Kraftwerten der Vergleichskurve werden vom Benutzer festgelegte Alarmtoleranzen hinzugefügt. Beim nächsten Klammerschließzyklus wird die aktuelle Klammerpositionskraft mit den gespeicherten Werten des Referenzzyklus verglichen. Da das Durchdringen von Kunststoff einen höheren Kraftaufwand erfordert als das Durchdringen von Luft, steigen die Werte, wenn ein Teil feststeckt. Wenn die Kraft, die für das Schließen der Klammer erforderlich ist, größer ist als die Vergleichskurve plus Alarmtoleranz, wird ein Alarmton ausgegeben und die Klammer wird wieder eingezogen.

Das Feld „Max Force Deviation“ (Maximale Kraftabweichung) des Steuerbildschirms unterstützt den Bediener dabei, zu bestimmen, welcher Wert für die Alarmtoleranz festgelegt werden sollte, um einen Betrieb mit möglichst geringen Toleranzen, aber auch ohne Fehlalarme zu gewährleisten. Bei dem in diesem Feld angezeigten Wert handelt es sich um die maximale Kraftabweichung der Kurve des aktuellen Zyklus von der Vergleichskurve.

MOLDGUARD-Funktionen

  • Ein-/Ausschaltbar
  • Einstellbare Alarmtoleranzen für optimale Sensibilität
  • Vom Bediener einstellbare Startposition
  • Tatsächliche Kraftanzeige
  • Maximale Kraftabweichung mit zugeordneter Position zur Unterstützung bei der Einrichtung
  • Automatische Anpassung bei Änderungen der Reibung und Temperatur
  • Standardformschutz bleibt aktiv
  • Schützt Formen vor Schäden
  • Schützt Formen vor vorzeitigem und übermäßigem Verschleiß

injection

PowerPAK-Einspritzfunktionen

  • Unabhängiger Betrieb des Extruders während des Klammerbetriebs
  • Profilierte Einspritzgeschwindigkeiten mit geschlossenem Regelkreis
  • Fünfstufige Gegendrucksteuerung
  • Fünfstufige Schneckengeschwindigkeit
  • Drehgelenke innen liegender Einspritzeinheiten
  • Einmalige Düsenausrichtung
  • Automatische PID-Temperatursteuerung der Düse und des Zylinders
  • Verzögerung der Extruder-Startzeit zur Sicherheit
  • Schieberabschaltung des Zuführtrichters
  • Schutz der Schnecke bei Kaltstarts
  • Einspritztransfer nach Position, Druck oder Zeit
  • A-A-B-C-Kombinationen von Schnecke und Zylinder
  • Kugelrückschlag- oder Schieberschneckenspitze
  • Bis zu 36.000 psi Einspritzdruck
  • Manuelle Formreinigung
  • Angussunterbrechung
  • Dekomprimierung vor und/oder nach Betrieb der Extruder-Einspritzung

SIDEWINDER 2-Stage Einspritzeinheit
Die PowerPAK-Ein-Rollen-Schnecke bietet eine einfachere Umwandlung der Drehkraft des Servomotors in eine lineare Bewegung des Spritzkolbens. Dies führt zu einer langfristigen Zuverlässigkeit und Haltbarkeit für den Benutzer. Andere Designs mit mehreren Kugelumlaufspindeln erfordern auch mehrere Riemen und Umlenkrollen sowie sensible Anpassungen, um eine ausgeglichene Belastung der Antriebe zu gewährleisten.

Die PowerPAK-Zwei-Stufen-Einspritzeinheit verfügt über eine einzigartige gewindete Kolbenspitze. In Kombination mit der Seitenzugangsportierung der Materialien vom Extruder wird das Materialmanagement in der korrekten Reihenfolge gewährleistet. Jedem Teilchen des Materials wird exakt dieselbe Wärme zugeführt, egal, ob sich dieses Teilchen an der Vorder- oder Rückseite des Schusses befindet, und unabhängig von der Schussgröße. Die PowerPAK-Zwei-Stufen-Einspritzeinheiten ändern Farben und verarbeiten Konstruktionswerkstoffe ohne zusätzliche Schwierigkeit gegenüber Maschinen mit Schneckenkolben.

Exklusiv und standardmäßig mit rein elektrischen Maschinen mit größerer Tonnage

  • Erhöht die Schusskapazität
  • Bietet zusätzliche Vorteile für die Vielseitigkeit beim Gießen, die Gießqualität, die Zusammensetzung und die Lüftung
  • Merkliche Vorteile gegenüber Schneckenkolben als Teil eines elektrisch angetriebenen Systems
  • Trennt die Plastifizierungs- und Einspritzfunktionen
  • Erweitert die Gießfähigkeit und -vielseitigkeit
  • Erzielt höhere Einspritzraten, -drucke und -volumen mit kleineren präzisen elektromagnetischen Antrieben
  • Präzise Minischuss-Funktion

controls

Präzisionssteuertechnik für alle Anwendungen

Die MOSAIC-Steuerung ist ein hochleistungsfähiges Steuerungssystem, das alle Maschinenfunktionen und die damit verbundenen Prozesse zur Teilefertigung steuert und kommuniziert. Die MOSAIC-Steuerung bietet Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit, um Ihre Prozesse auch weiterhin unter Kontrolle zu halten.

  • Einzelne manuelle Bewegungstasten zum Ein- und Ausfahren für jede Achse.
  • Vom Werk programmierbare Tasten für zusätzliche Optionen.
  • Logische Gruppierung und Trennung der Maschinenfunktionen und manuellen Bedientasten.
  • Die Schwinghebelbefestigung kann für jeden Bediener optimal eingestellt werden, um die freie Sicht auf den Formbereich sicherzustellen.

 

Steuerungsfunktionen von Mosaic

  • Diagonaler 15-Zoll-Bildschirm
  • TFT-Flachbildschirm
  • Touchscreen (analog, resistiv) Dual Intel-Prozessoren
  • Schwinghebelbefestigung
  • IP65-Schutzklasse (gegen Schmutz und Schadstoffe)

 

Bedienerbildschirmeigenschaften von Mosaic

  • Der Bildschirmaufbau ist klar, prägnant und leicht zu verstehen.
  • Direkte Gruppenzugriffsschlüssel für eine schnelle Maschineneinrichtung.
  • Pop-up-Tastaturen für Daten- und Texteingabe.
  • Drop-down-Auswahlfelder, um Punkte aus einer Liste auszuwählen. Beleuchtete An-/Aus-Tasten.
  • Auswahl von Sprache und Maßeinheit.

 

Mosaic-Steuerungsbildschirme

 

Touchscreens für intuitive Bedienung

 

02intuitive-Bildschirme

  • Gruppenzugriffsschlüssel am linken Rand
  • Spezielle Funktionsschlüssel am rechten Rand
  • Die Nachrichtenleiste oben auf dem Bildschirm zeigt den aktiven Alarmtext oder – falls kein Alarm besteht – das aktuelle Menü an
  • Die Statusleiste unten auf dem Bildschirm bietet einen schnellen Überblick auf den aktuellen Status der wichtigen Maschinenparameter, einschließlich dem aktuellen Feedback der Sensoren, der aktuellen Zyklusanzahl und dem aktuell angemeldeten Benutzer.

 

Bildschirm für Sollwertübersicht

03überblicksbildschirm

  • Ein einzelner Bildschirm für die Einstellung von Klammer, Auswerfer, Inkjektion und Extruder
  • Folgt den Konfigurationen, die in den Registerkarten für die primäre Einrichtung festgelegt sind
  • Großartig für eine schnelle Einrichtung und Anpassung
  • Verbessert die Einrichtungseffizienz des Bedieners

 

Bildschirme für die Einspritzeinrichtung

10einspritzeinrichtung

  • Extruder-Funktionen
  • Injektionssollwerte
  • Verpackungs-; Haltesollwerte
  • Einguss/Schlitten
  • Formangussoptionen
  • Halbautomatische Reinigungsoptionen

 

Bildschirm zur Klammereinrichtung

04klammereinrichtungsbildschirm

  • Tonnage
  • Formhöhe
  • Öffnungs- und Schließpositionen
  • Auswerfer
  • Luftauswurf

 

Konfigurierbarer I/O-Bildschirm

05konfigurierbarer-Bildschirm

  • Ultimative Flexibilität für Signalschnittstellen
  • Acht 24 Volt DC-Eingangs- oder Ausgangssignale
  • Die Signale werden entsprechend dem Maschinenzyklusstatus konfiguriert.
  • 41 Ausgangszykluszustände und 14 Eingangsgenehmigungen
  • Konfigurierbare Impulstimer für Eingänge

 

Prozessüberwachungs-Trendgrafiken

06trendgrafiken

  • Überwacht Trends online mittels Trendgrafiken
  • Auswahl von allen der überwachten Variablen (über 50 zur Auswahl)

 

Bildschirme zur Prozessüberwachung

07prozessüberwachung

  • Verfolgen Sie Ihren Prozess hinsichtlich Konsistenz
  • Hohe Auflösungszeiten und Positionsfeedback
  • Auswählbare Alarmtoleranzen
  • Wählen Sie bis zu 16 Parameter aus einer Liste über 50 aus

 

Verbesserte Prozessgrafiken

08verbesserte-Prozessgrafiken

  • Fähigkeit zur Anzeige von einer oder zwei Grafiken
  • Ermöglicht den Vergleich mit gespeicherten Referenzpunkten
  • Leicht zu benutzende Cursor- und Zoomsteuerung
  • Einstellbare „Y“-Skalierung

 

Grafische Einspritzeinrichtung

09grafische-injektion

  • Bis zu 10 Segmente der Einspritzgeschwindigkeit
  • Übertragen Sie jedes Segment auf Position, Volumen, Druck oder Zeit
  • Bis zu 10 Schritte für Verpackungs-/Haltedruck/Zeit/Geschwindigkeit
  • Anzeige des hydraulischen oder des Massedrucks
  • Grafisches Display der tatsächlichen Druck- und Geschwindigkeitswerte

video

downloads

Finanziell

Produkt Angebot