Mold-Masters bietet ein umfassendes Heißkanalportfolio, um die spezifischen Anforderungen der verschiedenen Branchen und Märkte zu erfüllen. Wir sind uns der Unterschiede bewusst und haben daher Lösungen entwickelt, um unabhängig von der Anwendung oder dem verwendeten Kunststoff die Spritzgießleistung zu optimieren. Mit einem der branchenweit größten Budgets für Forschung und Entwicklung hat Mold-Masters fünf einzigartige Heißkanalserien entwickelt. Ihr Schwerpunkt liegt auf der größtmöglichen Qualität der Formteile bei gleichzeitiger Verbesserung der betrieblichen Effizienz durch Reduzierung der Abfälle und des Energieverbrauchs.

Summit-Serie-Heißkanäle stellen unsere neueste technologische Entwicklung dar. Summit-Serie-Heißkanäle verfügen über eine neue, qualitativ hochwertige Heizelementtechnologie und bestehen aus Edelstahl. Damit kombinieren sie unser präzises  Temperaturprofil mit einer ultimativen Widerstandsfähigkeit gegenüber Korrosion und Chemikalien und bieten eine ausgezeichnete Leistung beim Spritzgießen von scherungs- und temperaturempfindlichen Kunststoffen wie PC, POM und PBT. Die Summit-Series ist ideal für Medizin-, Körperpflege- und technische Anwendungen geeignet.

FEATURES:

Exklusive Präzisions-Heizelementtechnologie

  • Ausgezeichnetes Temperaturprofil (mit einer maximalen Temperaturschwankung von 5 %*) für die Optimierung der Prozess- und Teilegenauigkeit
  • Die Außenabmessungen sind kleiner als die von Heizbändern, was das erforderliche Cut-Out minimiert
  • Die hohe thermische Zuverlässigkeit kann die Nutzungsdauer des Werkzeugs verlängern

Vollständig aus Edelstahl

  • Verhindert die frühzeitige Abnutzung der Komponenten durch korrosive oder abrasive Kunststoffe, was zu einer Verschmutzung der Kunststoffteile führen kann

Schussgewichtebereich

  • Die Schussgewichte können zwischen < 1 g und 50 g liegen.

Zahlreiche Anschnittarten möglich

  • 11 Nadelverschluss- und Thermoanschnittoptionen erhältlich, um die Anforderungen einer großen Zahl von Spritzgießanwendungen zu erfüllen.

 

*Auf der Grundlage interner Testlaborergebnisse.